Landesarbeitsgemeinschaft für Zahngesundheit
Baden-Württemberg e.V.

Erfolge

Die gruppenprophylaktischen Maßnahmen müssen regelmäßig evaluiert werden und den aktuellen Tendenzen und den veränderten Rahmenbedingungen angepasst werden.

Aus den Ergebnissen der Reihenuntersuchungen erstellen wir eine Jahresstatistik. Anhand dieser werden dann weitere Maßnahmen, wie eine intensivere Betreuung oder das Angebot zur Zahnschmelzhärtung festgelegt.

Der Erfolg unserer Arbeit wird durch regelmäßige jährliche zahnärztliche Untersuchungen überprüft.

Kindertageseinrichtungen

Bei den Kindern im Kindergartenalter war das Verringern der Karies im Milchgebiss und die Erhöhung des Sanierungsgrades das langfristig gesetzte Ziel. Das ist über die Jahre hinweg auch gelungen. Der Anteil der naturgesunden Milchzahngebisse ist in den letzten fast 30 Jahren deutlich gewachsen: 1987 hatte noch die Hälfte der Kinder kariöse oder behandelte Milchzähne, heute sind es mehr als dreiviertel der Kinder mit naturgesunden Milchzähnen:

Grundschulen und weiterführende Schulen

Auch bei den Grundschulkindern spiegelt sich die erfreuliche Entwicklung wider: hatten 1987 nur 32% der Grundschulkinder der ersten Klassen naturgesunde Gebisse (d.h. Milchzähne und bleibenden Zähne) sind es heutzutage über 80% der Kinder, die sich über naturgesunde Gebisse freuen dürfen. In Ludwigsburg haben wir daher das Ziel der WHO für 2020 „mehr als 80% der 6-Jährigen haben kariesfreie Gebisse“ bereits erreicht.